Foto: Nils Laengner

Fixies: Freiheit ohne Freilauf

Sie sind die Outlaws der Innenstädte, fahren Rennräder mit starrer Nabe – keine Gangschaltung, keine Bremsen. Einblick in eine Radszene, in der es nicht um kurzlebiges Hipstertum geht – zumindest nicht nur.

Sie nennen es Flow. Eins werden mit dem Rad, verschmelzen mit der Bewegung. Daher radeln sie ohne Gangschaltung, ohne Bremsen und vor allem ohne Freilauf durch den hektischen Verkehr der Innenstädte. Sie können das Rad also nicht einfach mal rollen lassen, sondern müssen immer mitkurbeln, auch bergab oder vor der Ampel. Was jedem vernunftgesteuerten Radfahrer einen entsetzten Gesichtsausdruck abnötigt, sorgt bei Fixie-Fahrern für ein breites Grinsen. Genau so muss sich für sie Radfahren anfühlen. Biken im Flow! KARL hat sich vom Ursprung in der stilprägenden Radkurierszene über die immer stärker boomenden Rennen in den Städten, den Fixie-Lifestyle, und die gerade schwer angesagten Fixie-Reisen die Kultur der starren Räder angeschaut und ihre Protagonisten getroffen. Ihre Begeisterung steckt an: Rad fahren – einfach gut!

Die ganze Geschichte gibt’s jetzt in KARL #03 am Kiosk – oder direkt hier in unserem Shop!