Foto: Daniel Geiger

Lastenräder: Wir packen das

Freizeit, Hobby oder Job: Ein Lastenrad kann im Alltag das Auto komplett ersetzen. In vielen Städten lässt es sich problemlos günstig ausleihen. Und ist erstaunlich vielseitig und flexibel.
„Ich bin die BBQ-Chefin“ – Sabine muss deshalb das ganze Equipment in den Park bringen. Einweggrill kommt für die Stuttgarterin nicht infrage. „Das alles zu tragen, ist mir aber zu anstrengend“, sagt die 28-Jährige. Also leiht sie sich einfach ein Lastenrad. Kohle, Grill, Gemüse, Getränke, Brot und Würstchen. Sabine hakt alles auf ihrer Liste ab und packt die Sachen in die weiße Box vorne auf dem Rad. Genauer: dem geliehenen Lastenrad. Ein eigenes könnte und würde sie sich nicht leisten. „Die kosten mit E-Antrieb sicher 4000 Euro, das wäre mir zu viel“, sagt sie. Ab und zu eines zu nutzen, fndet sie aber richtig gut.

Ein eigenes Auto besitzt sie nicht, das will sie auch in Zukunft nicht ändern. Die Stuttgarterin erklärt: „In der Stadt bin ich zu Fuß oder mit der Bahn unterwegs. Parkplätze fndet man dort kaum, wozu sollte ich also ein Auto anschaffen?“ Allerdings liebt sie Picknicks im Park. Am besten mit Grill, Salaten und leckeren Drinks. Ohne Fahrzeug wäre das eine mühselige Schlepperei – mit Lastenrad ist es kein Problem.

Die ganze Geschichte liest Du in KARL #02  – jetzt am Kiosk oder direkt hier in unserem Shop!